YouTubeiTunesamazontwitterfacebook


NewsBlogAlbumBiographieMediaLiveShopPresseLinksImpressum
 zum vorigen Track zum nächsten Track 
Thema
Erst zuhören, dann urteilen
Eine Milieustudie in vier Akten: Gangster, Punker, Rentner und Banker. Ein klassischer "Ich schreibe eigentlich nur noch auf, was Berlin mir erzählt"-Track. Ich schlage mich auf keine Seite, eigentlich haben sie alle eine Macke, haben Angst und warten auf irgendwas.

Es gibt eine merkwürdige Interpretation zu diesem Song, der dokumentarisch zu verstehen ist. Ich wollte ihn auf dem "Deutschlands vergessene Kinder"-Sampler platzieren. Er wurde wegen "rechten Gedankenguts" (!) nicht genommen. Einerseits wegen der Zeilen "...diese scheußliche Jugend/ Hat Piercings, aber keine Preußische Tugend" und "Sie warten, dass es wieder so wie früher wird/ Dass man für Vaterland und Führer stirbt...". Das sind Aussagen der beteiligten Rentner! Kennt ihr nicht diese ewig gestrigen Opas und Omas am Fenster mit ihrem Kissen? Was ist mit Rap los, wenn nicht mal mehr in Erwägung gezogen wird, dass um die Ecke gedacht werden muss. Muss man da überhaupt um die Ecke denken? Ist das nicht völlig klar, dass das nicht meine Meinung ist?
Zweitens wurde moniert, dass ich in der ersten Strophe Vorurteile gegen ausländische Jugendliche schüre. Wo steht da, dass es Ausländer sind? Ich kenne genug Deutsche, die so drauf sind. Vielleicht sollten sich die Verantwortlichen mal fragen, wie weit bei ihnen die Klischees schon das Hirn übernommen haben.
Selbst wenn man, vielleicht durch das Kauen der Sonnenblumenkerne, annimmt, dass türkische oder arabische Gangster gemeint sind, die Rentner kann man nur als Ur-Deutsche verstehen. Und die kriegen genauso ihr Fett weg wie die anderen drei Gruppen. Somit ist klar, dass da Leute aufgrund ihrer mir fremden Lebenseinstellung über einen Kamm geschoren werden und nicht wegen ihrer Herkunft.
Lyrics
"So ist Berlin!"
Verse 1:
Punker, Rentner, Banker, Gangster
Gangster, Gangster
Sie warten auf Sonne, Mond und Sterne
Sie stehen da und spucken Sonnenblumenkerne
Und jeder von ihnen hat es ganz krass verkackt
Aber Angst hätte man nur als ganz krasser Spast
Also was geht sie das an, guck dir ihn im 7er an
Der verdient ja auch mehr als ihm irgend ne Firma bieten kann
Sie stehen da und spucken Sonnenblumenkerne
Doch im Beton wächst keine Blume aus der Erde

Hook:
So ist Berlin (so so, so so, so so)
Ein Hoch auf Berlin (hoch, es lebe hoch, hoch)
Ich sag prost für Berlin (prost, prost)
Gebt mir ein Yo für Berlin, los, wo ist Berlin? (Yo)

Verse 2:
Rentner, Banker, Gangster, Punker
Punker, Punker
Sie warten auf Revolution
Und dass die Welt begreift, wofür es sich zu leben lohnt
Das Hemd ist rot und ihr Held prangt schwarz auf der Brust
Und sie passen sich nicht an, sie fahren schwarz mit dem Bus
Sie haben Angst so zu werden wie die Eltern es sind
Dass der Staat und die Bullen und das Geld sie bestimmt
Hast du nicht mal einen Euro? Dann verspätet sich ihr Widerstand
Sie brauchen was im Magen, Kräfte sammeln für den Klassenkampf

2 x Hook

Verse 3:
Banker, Gangster, Punker, Rentner
Rentner, Rentner
Sie warten, dass es wieder so wie früher wird
Dass man für Vaterland und Führer stirbt, als Schüler mal
Geprügelt wird, diese scheußliche Jugend
Hat Piercings, aber keine Preußische Tugend
Kein Job, kein Bock, bloß Verderb überall
Also was? Sie haben Angst, dass ihre Werte verfallen
Und warten auf den Enkel, allein an ihrem Fensterbrett
Er hat keinen Bock, sie sagen Buschmusik zu seinem Gangsterrap

Verse 4:
Gangster, Punker, Rentner, Banker
Banker, Banker
Andere warten nicht, denn die Uhr tickt (tick, tack)
Bis das Geschäft geplatzt ist (tick, boom)
Sie haben es gut, sie haben genug
Sie haben keine Angst vor garnix, sie haben zu tun
Die Fassaden sind glatt am Potsdamer Platz
Und die Stromlinienform gibt dem Sturm seine Kraft
Also was solln sie machen wenn der Wind sie treibt
Zum Überlegen, was da geht, haben sie nicht die Zeit

2 x Hook
 zum vorigen Track zum nächsten Track 
Keine Skits, keine Interludes, kein Füllmaterial. 19 Songs, 19 Geschichten von vorne bis hinten. Klick auf die Titel für mehr Infos und die Lyrics.
 Album-Info

 1. Halleluja Berlin
 2. Es brennt (feat. Bahar)
 3. Camouflage
 4. Monzter
 5. Krieg in Berlin 2
 6. Gangster, Punker, Rentner, Banker
 7. Straßenstaub (feat. Nima One)
 8. Multikulti
 9. Manchmal
 10. Gänsehaut
 11. Schlaf gut (feat. Peti)
 12. Kennst du das?
 13. Dein Mensch
 14. Eine Träne
 15. Noch'n Drink (feat. BierPimp & Jas)
 16. Fredi
 17. Flieg los (feat. Sookee, BierPimp & Damion)
 18. Wie die Zeit vergeht
 19. Hymne (feat. Sikk)